Social Networking Albträume

Möchten Sie von Ihrem ersten Lehrauftrag gefeuert werden? Lies diesen Artikel nicht. Ernst. Klicken Sie einfach auf etwas anderes. Hier gibt es nichts zu sehen. Weiter machen….

Lassen Sie uns zunächst den Mythos der freien Rede entlarven: Viele Lehrer glauben, dass sie das absolute Recht des Ersten Verfassungszusatzes haben, alles, was sie wollen, auf sozialen Netzwerken zu posten, einschließlich Party-Fotos und Schmähschriften über den Chef. Schließlich sind sie auf ihre eigene Zeit und nutzen ihre eigenen Ressourcen.

Leider sagen die Gerichte etwas anderes.

Dank Facebook und MySpace ist das, was früher privat war, jetzt sehr öffentlich. Und das ist das Problem, besonders für junge Lehrer: Manche scheinen die verheerenden Folgen der Veröffentlichung wirklich dummer Dinge im Cyberspace nicht zu beachten.

Share On Facebook
Seite 1 von 41234